TuS

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen


Balken

Wetter Wickede
© meteo24.de

 

Die Vereinsfahne
In der Versammlung vom 06.01.1921 wurde von einigen Mitgliedern die Anschaffung einer Vereinsfahne angeregt. Der Vorstand griff den Antrag auf, nahme mit verschiedenen Fahnenfabriken Verbindung auf und schloss mit der Fahenfabrik Müller, Godesberg, einen Vorvertrag über die Lieferung einer Samtfahne mit Handstickerei ab. In der eigens dafür einberufenen außerordentlichen Generalversammlung am 22.02.1921 wurde beschlossen, die Fahne anzuschaffen.
Die Anschaffung war offensichtlich nicht unumstritten. Das Protokoll hält fest, dass der Beschluss nach längerer Auseinandersetzung in geheimer Abstimmung mit einfacher Stimmenmehrheit erfolgte.
Über die Kosten der Fahne ist leider nichts vermerkt. Aus der Vorlage der Kassenrechnung für 1921 in der Generalversammlung am 15.01.1922 ist jedoch zu entnehmen, dass der Verein einen Verlustvortrag von rd. 1.100 Mk auswies, der mit dem Fahnenkauf begründet wird und dass einige Mitglieder für diese Anschaffung in Vorlage getreten seien.
Die Fahne wurde am 29.05.1921 mit einem eigens dafür veranstalteten "Fahnenweihfest" geweiht und der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach morgentlichem Kirchgang fand nach einem Festzug durch das Dorf der Weihakt durch ein Mitglied des Gauturnrates statt. Im Festzug bildeten die älteren Mitglieder des Vereins das Ehrenkomitee. Die Fahne wurde von 6 Ehrenjungfrauen begleitet. Dem Weihakt folgte ein Schauturnen, anschließend Konzert und Tanz.
Es handelt sich um die Fahne, die auch heute noch die Vereinsfahne ist. Sie wurde zuletzt im Jahre 1998 restauriert.